Ärztlicher Direktor für das Institut für Pathologie und Neuropathologie (m/w/d) in Ludwigsburg

veröffentlicht

Die Regionale Kliniken Holding RKH ist der größte Anbieter stationärer Krankenhausleistungen in Baden-Württemberg.


Im Rahmen der Nachfolgeregelung des aus Altersgründen ausscheidenden Ärztlichen Direktors Herrn Prof. Dr.  Herrmann suchen wir zum 01.02.2024 für unser Institut für Pathologie und Neuropathologie der Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH in Ludwigsburg eine/n


Ärztlicher Direktor für das Institut für Pathologie und Neuropathologie (m/w/d)

Vertragslaufzeit: unbefristet in Vollzeit 100 %


Unser Leistungsspektrum:

Das Institut für Pathologie und Neuropathologie versorgt neben dem Klinikum Ludwigsburg als Maximalversorger, mehrere auswärtige Krankenhäusern und weitere Kooperationspartner. Das Institut ist zertifiziert nach DIN/EN-Norm. Das angrenzende Medizinische Versorgungszentrum mit derzeit 3 kassenärztlichen Sitzen ist zur vertragsärztlichen Tätigkeit zugelassen. Die Schwerpunkte des Instituts liegen in der onkologischen Diagnostik in Kooperation mit dem onkologischen Zentrum mit zahlreichen zertifizierten Organzentren, sowie im Bereich der Neuropathologie in Kooperation mit dem neurovaskulären Zentrum. Im Institut für Pathologie und Neuropathologie wird ein umfangreiches, alle Teilgebiete der Pathologie abdeckendes histologisches und zytologisches Material bearbeitet. Das Institut verfügt über einen leistungsstarken Bereich für Immunhistochemie mit einem breiten Leistungsspektrum. Derzeit kooperieren wir für weitere notwendige molekularpathologische Untersuchungen eng mit externen Institutionen und Universitätseinrichtungen. Zukünftig soll die Molekularpathologie im Leistungsspektrum aufgenommen und entwickelt werden. Darüber hinaus werden im Rahmen der Qualitätssicherung Obduktionen durchgeführt.


Ihre Aufgaben:

Sie leiten das Institut für Pathologie und Neuropathologie, wozu die Personalführung und die fachliche Organisation des Leistungsspektrums gehören. Sie sind verantwortlich für die Etablierung und Entwicklung der Molekularpathologie, sowie für die Zusammenarbeit mit den klinischen Bereichen und weiteren externen Kooperationspartnern. 

 

Ihr Profil:

Sie sind eine überzeugende Persönlichkeit, verfügen über eine hervorragende fachliche Qualifikation und eine langjährige Erfahrung in verantwortlicher Position eines pathologischen Instituts. Ihre hohe soziale Kompetenz, ein kooperativer Führungsstil und die Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit zeichnen Sie aus. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg erwarten wir Ihr Engagement in Forschung und Lehre. Die Habilitation oder die Voraussetzungen zur Übernahme eines Lehrauftrages der Universität Heidelberg wären wünschenswert.


Unser Angebot:

Die Position bietet Ihnen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten und kollegialen Team mit einer attraktiven Dotierung, die sich aus verschiedenen, auch ziel- und ergebnisorientierten Komponenten zusammensetzt. Fort- und Weiterbildung – insbesondere auch eine kontinuierliche Weiterbildung für Führungskräfte – haben bei uns einen hohen Stellenwert.

 

Ihre Benefits:

  • Karriere: zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, RKH Akademie und Simulationszentrum
  • Familie: Individuelle Teilzeitmodelle, flexible Arbeitszeiten, Personalappartements
  • Gesundheit: vielfältige Sport-, Beratungs- und Gesundheitsangebote, hausinterne Trainingsmöglichkeit, kostengünstige Krankenzusatzversicherung mit Status eines Wahlleistungspatienten
  • Vorsorge: betriebliche Altersvorsorge und Zeitwertkonten
  • Essen: preisermäßigte Verpflegungsmöglichkeit vor Ort
  • Mobilität: Jobticket mit Zuschuss


Ihre Ansprechpartner:

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch: Anne Matros, Regionaldirektion,Telefon: 07141 / 99-60040

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an unseren Personalservice: Ute Spahr, Telefon: 07141/99-61020


https://www.rkh-karriere.de


Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige online‑Bewerbung unter Angabe des möglichen Eintrittstermins.

 

Die RKH Kliniken fördern die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßen deshalb Ihre Bewerbung, unabhängig von Herkunft, Alter, Hautfarbe, Weltanschauung, Religion, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt.



Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Personalverantwortung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Gesundheit, Medizin, Pflege, Sport / Arzt, Mediziner
Arbeitsort Posilipostraße 4, 71640 Ludwigsburg

Arbeitgeber

Regionale Kliniken Holding RKH GmbH

Kontakt für Bewerbung

Frau Anne Matros

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Regionale Kliniken Holding RKH GmbH